Dr. med. Christian Vesely
Facharzt für Kinderheilkunde und Jugendmedizin

Zertifiziert in Kinderschutz und Prävention von Missbrauch

Hanna Weiner-Makowski
Fachärztin für Kinderheilkunde und Jugendmedizin

Ernährungs-
medizinerin BFD eV.

Dautenheimer Landstraße 70
55232 Alzey 

Telefon: 06731 - 99 33 00
Telefax : 06731 - 62 58

Wir sprechen Ihre Sprache
  deutsch englisch
  türkisch französisch
  polnisch russisch
Facharztzentrum Rheinhessen

Impfungen

 

Eine wichtige Vorsorgemaßnahme zur Vermeidung von Infektionskrankeiten ist das Impfen.

Impfungen werden von der Ständigen Impfkomission STIKO empfohlen. Die Impfmöglichkeiten werden von uns mit Ihnen besprochen, empfohlen, diskutiert und ausgeführt, wenn Sie von der Richtigkeit und Notwendigkeit überzeugt sind. Entscheidungsträger sind die Eltern.

Damit Sie sich möglichst umfassend orientieren können, stellen wir Ihnen den Impfplan und über Verlinkungssystem die Krankheiten, gegen die geimpft wird, vor.

Bei der Vorsorgeuntersuchung U4 im 3. bis 4. Lebensmonat steht die erste Impfung mit einem 6-fach-Impfstoff und dem Einzelimpfstoff gegen Pneumokokken zur Disposition. Diese Impfungen werden in mindestens 4-wöchigen Abständen noch 2 x im ersten Lebensjahr und ein weiteres Mal im zweiten Lebensjahr wiederholt.

6-fach-Impfstoff: Tetanus , Diphterie , Pertussis ( Keuchhusten ) , Haemophilus influenzae b ( Hib ) , Polio ( Kinderlähmung ) , Hepatitis B . Tetanus, Diphtherie und Pertussis sollten 5 Jahre nach der 4. Impfung aufgefrischt werden, die Polioimpfung mit 10 Jahren geboostert werden.

Einzelimpfstoff: Pneumokokken

Neben den von der STIKO empfohlenen Impfungen gibt es noch die Möglichkeit einer Schluckimfung gegen eine spezifische Durchfallerkrankung. Diese Impfung wird je nach Hersteller 2 oder 3 x in den Mund geträufelt und muss vor dem Alter von 6 Monaten abgschlossen sein. Zunehmend mehr Kassen übernehmen die Kosten, überwiegend im Erstattungssystem, d.h. Sie müssen in Vorlage treten.

Schluckimpfung: Rotaviren

Mit einem Jahr wird eine zweimalige Impfung mit einem 4-fach Impfstoff in einem Zeitintervall von mindestens 4 Wochen empfohlen. Im Anschluss sollte eine Impfung gegen eine spezifische Hirnhautentzündung Meningokokken C appliziert werden.

4-fach-Impfstoff: Masern , Mumps , Röteln , Varicellen ( Windpocken )

Einzelimpfstoff: Meningokokken C

Für weibliche Jugendliche ab 12 Jahren wird die Impfung gegen Gebärmutterhlaskrebs , die HPV-Impfung empfohlen. Die Impfung wird 3 x verabreicht, zum Zeitpunkt 0 – 1 – 6 Monate bei dem einen bzw. im Abstand 0 – 2 – 6 Monate bei dem anderen Hersteller.

Einzelimpfstoff: HPV-Impfung